« zurück zur Liste

Sorglos träumen - die Seelöwen machen es vor
Petra Linzner
Weil Träumen uns glücklich macht!

Ein tiefer Schlaf sorgt für Entspannung und macht uns fit für den Tag

 

Einfach vom Meer ab in den weichen Sand und träumen!  Die Seehunde zeigen wie es geht. Doch Spaß beiseite, denn Schlafstörungen sind ein ernstes Thema und unzählige Menschen sind davon betroffen. Aber es gibt Hoffnung, denn oft sind Schlafstörungen nur vorübergehend und einige einfache Regeln können helfen. Wer gerne gut einschlafen möchte, sollte zum Beispiel auf Kaffee, grünen oder schwarzen Tee oder Cola nach dem Mittagessen verzichten. Denn die anregende Wirkung von Koffein kann bis zu 14 Stunden anhalten. Auch Stress, Ärger, Angst, übermäßiger Alkoholgenuss, kribbelnde Beine, ein spätes, schweres Abendessen oder Aufregungen am Abend sind als Schlafkiller bekannt. Oft stellt sich nach Erkennung und Beseitigung des Problems auch der Schlaf wieder ein.

 

Lecker und eine gute Einschlafhilfe: Das warme Glas Milch

 

Gute Schlaf-Voraussetzungen bietet immer ein Glas warme Milch vor dem Schlafengehen, versetzt mit Honig und Mandeln. Denn Milch wirkt sich durch die Ankurbelung der Melatonin-Produktion positiv auf unser Schlafverhalten aus – da Melatonin Anspannung weichen und Muskeln erschlaffen lässt. Ganz wichtig: Wenn Sie Schlafprobleme haben, gehen Sie am besten erst dann ins Bett, wenn Sie wirklich müde sind – und nicht dann, wenn Sie denken, dass Sie eigentlich schlafen sollten. Helfen alle diese Tipps nicht, sollten Sie natürlich einen Arzt aufsuchen.

 

Weniger Sorgen, besserer Schlaf

 

Ein großer Schlaffresser sind leider auch die Sorgen. Regiowelt freut sich immer, wenn es seinen Mitgliedern gut geht. So hat Regiowelt schon vielen Betrieben aus Existenznöten geholfen und somit den Unternehmern wieder ruhigen, tiefen, sorgenfreien Schlaf geschenkt.



Rezept-Tipp
Reise & Wellness
Klatsch & Tratsch
Ja, ich will mehr wissen über das bewährte regiowelt-Erfolgskonzept
Info anfordern