« zurück zur Liste

Ein unvergessliches Sinneserlebnis: Die Lavendelfelder in der Provence
© Annamartha / PIXELIO
Lavendel duftet gut und lässt sich vielseitig verwenden

Einzigartiger Duft und beruhigende Wirkkraft

 

Wie riecht Frankreich? Eindeutig nach Lavendel! Denn wenn wir im Sommer Lavendel im Garten sehen, tauchen sie sofort auf unserem Gedächtnis auf: Die blau-violetten Lavendelfelder der Provence und der unverwechselbare Duft von Lavendel. Denn Düfte riechen nicht nur für einige Stunden – sondern sie bleiben fest in unserem Langzeitgedächtnis verankert und wirken direkt auf unsere Emotionen. Aus diesem Grunde riecht auch ein Duftsäckchen im Kleiderschrank nicht nur nach Lavendel – sondern auch nach Geborgenheit, Heimat und Kindheit.

 

Auch Hildegard von Bingen wusste Lavendel zu nutzen und kannte seine beruhigende Wirkkraft und seine reinigenden Eigenschaften. Da die regiowelt-Redaktion es sehr genießt, einige wenige Tropfen Lavendelöl ins Badewasser zu träufeln und darin zu baden, gibt sie diese Empfehlung an die Frauen der Regiowelt weiter. Es bleibt ein zarter, schmeichelnder Duft und wohlige Entspannung.



Rezept-Tipp
Reise & Wellness
Klatsch & Tratsch
Ja, ich will mehr wissen über das bewährte regiowelt-Erfolgskonzept
Info anfordern